[thumb:256:l]1902 bis 1947 war Feuerland eine Sträflingsinsel. Heute sitzen in einigen Zellen Holzfiguren ehemaliger berühmter Häftlinge – politische Gefangene und Mörder.

Catetano Santos Godino hatte als 12jähriger mehrere Feuer in Buenos Aires gelegt und wurde wegen Mordes an drei Kindern verhaftet. Simon Radowitzky, ein Anarchist aus der Ukraine, wurde beschuldigt, den Polizeichef von Buenos Aires getötet zu haben. Zehn seiner 21 Jahre Gefängnis verbrachte er in Einzelhaft. Ihm gelang der berühmteste Fluchtversuch – mit einer Uniform der Wachleute -, gefasst wurde er 23 Tage später in Chile. 1930 wurde er begnadigt und des Landes verwiesen. Der argentinische Autor Ricardo Rojas zog Feuerland dem Aufenthalt im Exil vor.

1947 wurde das Gefängnis wegen menschenunwürdiger Zustände geschlossen.[newline]

[thumb:254:l][thumb:257:l][thumb:255:l][newline]

[newline] [thumb:251:l][thumb:252:l][thumb:253:l]