[thumb:305:l]Während unserer nächtlichen Reise passieren wir erneut die chilenische und argentinische Grenze. Unser Reiseleiter vergisst bei all der Aufregung, unsere Pässe bei der Einreise nach Argentinien vorzulegen; so sind wir wohl illegal im Land. Diese Tatsache soll uns noch einigen Stress bereiten.

Die Straße zieht sich durch einen scheinbar endlosen Teppich aus struppigem Gras und kleinem Gebüsch, das sich im ewig wehenden Wind wiegt. Irgendwo reißt plötzlich der Keilriemen des Busses – zum Glück ist Ersatz zur Hand. Wir haben etwas Zeit, das kleine gelbe Gestrüpp aus der Nähe zu betrachten. Trotz Trockenheit erstrahlen wunderschöne Blüten zwischen den Dornen.[newline]

[thumb:302:l][thumb:303:l][newline]

[newline] [thumb:304:l][thumb:306:l][thumb:307:l][newline]