Eine Woche lang habe ich das abendliche Treiben am Aueteich fast täglich beobachtet. Letzten Sonntag hatte die Schwanenfamilie ein Junges verloren. Der Wasserstand des kleinen Teiches verringerte sich von Tag zu Tag. Ein für mich seltenes Schwarzstorchenpaar und ein Weißstorch gesellten sich zu den vielen Reihern. Meist flog ein Schwarzstorch davon, aber die anderen bekam ich doch vor die Linse … wenn auch leider etwas entfernt. Am Mittwoch waren alle Schwäne verschwunden … fliegen konnten die Kleinen ja noch nicht und so konnten sie nur irgendeinem hungrigen Tier zum Opfer gefallen sein. Am Donnerstagabend sah ich die „Jäger“ – fünf junge Füchse tollten sich auf der kleinen Insel (die ja jetzt im Trockenen liegt) in der Abendsonne. Sie bemerkten mich lange nicht und so gelangen mir ein paar Aufnahmen. Da haben wohl auch die ganz kleinen Entenküken wenig Überlebenschancen.