Hab heute noch ein anderes Rezept probiert:

3 rotschalige Äpfel halbieren, entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden, sofort in einen Topf mit Wasser und Zitronensaft geben, kurz aufkochen bis die Scheiben sich biegen lassen. Apfelscheiben auf Küchenpapier trocknen.

Eine Rolle Blätterteig ausrollen und in 6 Streifen (ungefähr 6cm) schneiden. 2 EL Zucker, 1 EL Zimt, Mark einer Vanilleschote und etwas abgeriebener Zitronenschale mischen und auf dem Blätterteig verteilen. Die Blätterteigstreifen zur Hälfte mit gehobelten Mandeln bestreuen und die untere Hälfte mit dünnen Marzipanstreifen belegen. Nun die Apfelscheiben überlappend auflegen, dabei sollte die runde Seite (rote Schale) etwas leicht überhängen. Den Blätterteig zur Hälfte umschlagen und alles sorgsam aufrollen und in Muffinformen setzen.

Ofen mit 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und alles 30 – 40 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Achtet auf die Äpfelränder …sie sollten nicht schwarz werden. Sind die Apfelrosen abgekühlt, können sie mit Puderzucker bestäubt werden.