Reiseberichte – rosmarie

Kategorie: Reiseberichte Seite 1 von 2

Reschenpass – Passo Stelvio (Stelfserjoch) – Umbrailpass

Im Länderdreieck – Österreich – Italien – Schweiz

Infiernillo – Die kleine Hölle

Von Tafí del Valle steigt die Straße weiter an bis zum Abra del Infiernillo auf rund 3000 m. Eine idyllische Landschaft umgibt uns. Etwas später lockt ein Lama…

Rätselhafte Kreise der Menhire

[thumb:347:l]Das Tal war vom 4. bis 9. Jh. von den Tafi aus dem Stamm der Diaguita besiedelt. Sie legten magische Steinkreise aus zylindrisch geformten, bis zu 3 m…

Richtung Nordwesten dem Landstrich der Gegensätze

[thumb:342:l] Der letzte Teil unserer Reise führt uns in den Nordwesten.[newline]

Tucumán, Ruhetag „daheim“

[thumb:322:l]Ein Tag zum Ausruhen in Tucumán. Gegen Mittag besuchen wir das Casa de la Independencia, die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt. Hier trafen sich im März 1816 Vertreter der…

Nach 7.176 km zurück in Córdoba

[thumb:318:l] Am Morgen erreichen wir Córdoba.[newline] [newline] [newline]

Las Grutas am Atlantik

[thumb:308:l]Die Nacht verbringen wir in einem alten 4-Sterne-Hotel in Trelew. Das Stempelproblem lässt sich auch hier nicht klären. In Las Grutas, einem kleinen Ferienort an der Atlantikküste, hält…

Richtung Norden auf der Nationalstraße3

[thumb:305:l]Während unserer nächtlichen Reise passieren wir erneut die chilenische und argentinische Grenze. Unser Reiseleiter vergisst bei all der Aufregung, unsere Pässe bei der Einreise nach Argentinien vorzulegen; so…

Abschied von Feuerland

[thumb:291:l]“Ein einziger Blick auf eine solche Küste reicht hin, um einen Menschen vom Festland eine Woche lang von Schiffbrüchen, Gefahr und Tod träumen zu lassen“, so Charles Darwin…

Exkursion auf dem Beagle Kanal

[thumb:281:l]Den besten Blick auf Ushuaia hat man vom Meer, und so geht’s mit einem Boot hinaus auf den Beagle-Kanal.

Fin del Mundo – Am Ende der Welt

[thumb:270:l]Der Tag beginnt mit einem Ausflug in den Nationalpark Terra del Fuego, auch bekannt durch eine kleine Schmalspurbahn, dem Tren del Fin del Mundo – gebaut von Gefängnisinsassen.

Museo del Fin del Mundo – „Ich-war-am-Ende-der-Welt“-Stempel

[thumb:269:l]Das „Museum am Ende der Welt“ zeigt frühe Fotografien, Kleidungsstücke, Teile von Schiffswracks und indianische Kultgegenstände in wechselnden Ausstellungen. Eine Präsenzbibliothek sowie ein Krämerladen gehören auch dazu. Zum…

Museo Penitenciario – Ushuaia, eine Strafkolonie

[thumb:256:l]1902 bis 1947 war Feuerland eine Sträflingsinsel. Heute sitzen in einigen Zellen Holzfiguren ehemaliger berühmter Häftlinge – politische Gefangene und Mörder.

Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt

[thumb:247:l]Ushuaia war ursprünglich ein aus Fertigteilen bestehendes Missionshaus, das der Reverend W.H. Stirling 1869 in der Nähe der Hütten der Yaghan-Indianer errichtet hatte – so beschreibt es Bruce…

Über die Magellanstraße nach Ushuaia

[thumb:233:l]Heute liegt der abenteuerlichste Teil unserer Reise vor uns: Die Fahrt von El Calafate nach Ushuaia in Feuerland. Nach längeren Formalia an den Grenzstationen befinden wir uns auf…

Der schönste Gletscher Argentiniens

[thumb:226:l]Am späten Nachmittag erreichen wir den Spegazzini-Gletscher – er ist wohl der schönste Gletscher Argentiniens. Man kann sehen, wie er sich langsam von rechts den Berg herunterschiebt. Seine…

Der Märchenwald in der Onelli Bucht

[thumb:217:l]Vom Upsala-Gletscher, dessen Erforschung von der schwedischen Universität finanziert wurde, fahren wir weiter in den Onelli-Arm des Lago Argentino.[newline]

Eiswelt auf dem Lago Argentino

[thumb:209:l]Mit einem modernen Katamaran fahren wir vom Puerto Bandera – dem Flaggenhafen – in der Nähe von El Calafate hinaus auf den Lago Argentino.[newline]

Schauspiel am Perito-Moreno-Gletscher

[thumb:195:l]Unser heutiges Ziel ist der weltbekannte Gletscher Perito Moreno – benannt nach dem Patagonien-Forscher Francisco Moreno. Aus einer sehr trockenen Region kommen wir in die regenreichste von Argentinien….

El Calafate am türkisfarbenen Lago Argentino

[thumb:183:l]Unser Weg führt uns weiter auf der Nationalstraße 3. Der Tag verabschiedet sich mit einem herrlichen Sonnenuntergang, und es schien für einen Moment, als würde uns die Straße…

Magellanpinguine – im Naturreservat

[thumb:174:l]Cabo Dos Bahías – das Kap der zwei Buchten[newline]

Teestündchen in Gaiman

[thumb:161:l]Heute beginnt der zweite große Abschnitt unserer Reise durch Patagonien – Ziel ist El Calafate. Unsere Fahrt führt uns durch das Tal des Río Chubut. Walisische Siedler landeten…

Península Valdés

[thumb:155:l]Die Halbinsel umfasst 3265 km², die wegen ihrer einzigartigen Tierwelt unter Naturschutz stehen. Zwischen Juli und Dezember kreuzen vor der Küste Barten- und Zahnwale.[newline]

Sturmumtoste patagonische Atlantikküste

[thumb:146:l] Patagonien, ein sehr trockenes Gebiet, liegt im Regenschatten der Anden. Ständig bläst ein kräftiger Wind über die gleichförmige Landschaft, in der sich nur kleine Sträucher und Gräser…

Auf dem Weg nach Patagonien

[thumb:139:l]Die meisten Mitglieder unserer Reisegruppe kommen aus der Provinz Córdoba – einzige Ausländer sind ein Amerikaner und wir drei Deutschen.[newline]