Kategorie: TiereSeite 1 von 29

Singschwäne – sangesfreudige Wintergäste

Ein Hauch von Frühling …

alles ist so viel schöner, wenn morgens schon die Sonne scheint!

Überall ist Wunderland.

Überall ist Leben. (Joachim Ringelnatz)

Der Schwarzspecht

unser größter einheimischer Specht auf Futtersuche. Er frisst rinden- und holzbewohnende Insekten, dabei kann er seine Zunge 5cm weit aus dem Schnabel strecken. Die Zungenspitze ist klebrig und…

Ein eisiger Ostwind fegt über das Land

Zeit, die man in der Natur verbringt,

ist niemals verschwendete Zeit!

Über und unter dem Eis

… Beobachtungen rund um das Biberrevier bei strahlendem Sonnenschein. Schaut man sich das Eis genauer an, so finden sich dünnere oder offene Stellen. Manchmal sieht man auch Lufteinschlüsse…

Endlich ein bisschen Sonne …

Schnee …

Stille in der Natur und alles fast nur in Schwarz-Weiß am Biberteich.

Die kürzesten Tage des Jahres

… unterwegs in der Muldenaue.

An der Mulde

Das Sonnenlicht lässt das Wasser in den unterschiedlichsten Farben leuchten. Zwergtaucher im Schlichtkleid tauchen auf und ab, man könnte ihnen stundenlang zu sehen. Kormoran und Gänsesäger sind auf…

Frühlingshafter Sonnenschein …

mitten im Dezember lockte nicht nur mich hinaus.

Kleiner Biber unterwegs an der Mulde

eine Woche lang, konnte ich einen diesjähriger Biber tagsüber an der Mulde beobachten. Natürlich waren auch noch eine Menge Wasservögel unterwegs. Doch seht selbst …

Zug der Kraniche …

beobachtet in der Goldenen Aue mit Rastplatz Helmestausee. Mit der Morgendämmerung verlassen die Kraniche ihren Schlafplatz, den 600ha großen Stausee und suchen die nahen Ackerflächen auf. An diesem…

Goldener Novembertag

Ein grauer Herbsttag

und eigentlich bleibt man da am liebsten zu hause und tut einfach nix. Mit der Kamera in der Hand zog ich aber doch los, um endlich das Biberrevier…

Der Herbst steht auf der Leiter …

und malt die Blätter an,ein lustiger Waldarbeiter,ein froher Malersmann. (Peter Hacks) Hier in der Kyffhäuserregion war er sehr aktiv. Einfach herrlich, auf den Streuobstwiesen unterwegs zu sein. Unweit…

Der Darßer Weststrand

… wild und rau. Entwurzelte Baumreste, urwüchsige Kiefernwälder, lange Sandstrände und das toben der Wellen, diese abwechslungsreiche Landschaft ist einfach einmalig.

Darß Ort – Brunft des Rotwildes vor der Ostseekulisse

Die wildromantische Landspitze vom Darß ermöglicht einen beeindruckenden Blick in die Naturwerkstatt, denn hier entsteht täglich neues Land. Was die Wellen der Ostsee am Weststrand abtragen, lagern sie…

Sonntagmorgen …

auf Entdeckertour in unserem kleinen Naturparadies vor der Haustür.

error: Content is protected !!